Mexiko mit dem Mietwagen entdecken

Mexiko ist ein großes Land, welches Sie auf einer Mexiko Rundreise mit einem Mietwagen ausgezeichnet entdecken können. Denn wenn Sie in Ihrem Urlaub in Mexiko flexibel sind, können Sie das fast sechsmal so große Land wie Deutschland mit einem Mietwagen selbstbestimmt erfahren. Der Staat gehört zu Nordamerika, und liegt zwischen dem Golf von Mexiko und dem Pazifik.

cinfo_1341152433_31f7317dfaa7c1a39c1011ba400e2500

Das Landesinnere entdecken, mit einem Mietwagen kein Problem

In Mexiko herrscht das ganze Jahr über ein subtropisches sowie ein Wüstenklima, je nachdem in welchen Abschnitt von Mexiko Sie fahren. Vor allem erwartet Sie in diesem interessanten Land die alte Kultur der Azteken und der Mayas sowie eine atemberaubende Landschaft mit einer großen Artenvielfalt in Fauna und Flora. So gibt es hier allein 2500 verschiedene Arten von Pflanzen, die gesetzlich geschützt sind. Im Landesinneren im Hochland werden Sie vor allem viele Vulkane, Regenwälder aber auch die Geschichte der Mayas und Azteken entdecken. Hier können Sie die alten Städte, wie das Weltkulturerbe Citzechén Itzá auf der Halbinsel Yucatan, die mit einem Mietwagen ausgezeichnet erreicht werden können oder Mexiko-City einen Besuch abstatten, das ebenfalls einstmals von den Azteken im Hochland von Mexiko erschaffen wurde.

Azurblaues Meer und viele Strände, eine Fahrt an der Küste entlang gehört dazu

Wenn Sie nicht nur ins Landesinnere von Mexiko fahren wollen, dann bietet sich natürlich auch eine Fahrt die Küste entlang an, die hier in Mexiko sehr lang ist. Vor allem die Halbinsel Yucatan erwartet die Bade- und Tauchtouristen mit ihrem azurblauen Meer und den vielen Palmen an den langen weißen Sandstränden. An der Pazifikküste hingegen liegen die berühmten Badeorte Mexikos, wie zum Beispiel Acapulco, aber auch ruhige Strände werden Sie hier finden. Im Süden hingegen werden Sie auf lange Strände, an welche der Urwald angrenzt sowie das Weltkulturerbe der Unesco Oaxaca de Juarez treffen.

Pyramide Mexiko

Mit einem Mietwagen in Mexiko sind Sie flexibel und selbstbestimmt

Mexiko ist zu groß und es gibt hier viel zu viel zu entdecken, als dass Sie sich nur an einem Ort aufhalten sollten. So ist ein Mietwagen eine gute Lösung, um dieses große, interessante und vor allem auch sehr vielfältige Land mit seiner ganzen Kultur und Natur kennen zu lernen. Sprechen Sie mit unserem Mexiko Spezialist über Ihre Südamerika Rundreise.

Die Iguazú-Wasserfälle im Argentinien, die Steinskulpturen auf der Osterinsel, der Amazonas in Brasilien, die Galápagosinseln: Südamerika ist reich an Naturschönheiten, die unvergessliche Südamerika Reisen versprechen. Südamerika ist zurzeit noch kein typisches Urlaubsziel europäischer Touristen – in Anbetracht der vielen Sehenswürdigkeiten kaum nachzuvollziehen.

Amazonas

Kontrastprogramm: Dschungel, Salzseen und Geysire

Jaguare, Alligatoren, Flussdelfine, Anakondas und Papageien: Das Amazonasgebiet ist Heimat für zahlreiche Tiere, die in dem riesigen Areal anzutreffen sind. Über die Hälfte Brasiliens besteht aus Flüssen und Wäldern. Ein gut geeigneter Ausgangspunkt für eine Tour in das Amazonasgebiet ist die Hafenstadt Manaus am Rio Negro. Am besten lässt sich die Natur mit dem Boot entdecken – schippern Sie einfach mehrere Tage über den breiten Strom und erkunden Sie schmale, verwilderte Flussläufe.

Kontrastprogramm pur dazu ist ein Besuch der Atacamawüste auf einer Chile Rundreise. Die Wüste mit ihren Geysiren, Salzseen und farbigen Gesteinen ist faszinierend. Im Horizont erheben sich schneebedeckte Vulkane wie zum Beispiel der Vulkan Licancábur. Hochsteigende Wasserfontänen kann man vor allem frühmorgens bei den Tatio-Geysiren beobachten.

Die Atacama Wüste

Atacama Wüste

Cartagene immer ein Besuch Wert

Ein Ausflug nach Cartagena in Kolumbien ist denjenigen empfohlen, die karibisches Flair erleben möchte. Die Stadt Cartagena liegt an der Karibikküste. Bei der Ankunft fällt zuerst die Festung der Stadt ins Auge und man fühlt sich schnell in die Zeit der Piraterie zurückversetzt. Musik und Gesang an jeder Ecke, die fröhlichen Menschen holen einen schnell wieder zurück in die angenehme Realität.

Atacama Wüste

Ein Besuch in der geheimnisvollen Stadt der Inkas

Wer nach Südamerika reist, sollte auf jeden Fall auch einen Abstecher zum Machu Picchu einplanen. Einen Sonnenaufgang über der imposanten Inka-Ruine zu sehen ist ein unvergleichliches Erlebnis. Über den Inka Trail kann der Machu Picchu übrigens zu Fuß in zwei bis vier Tagen erreicht werden.

 

Planung einer Rundreise durch Südamerika

Bei der Zusammenstellung einer Reiseroute werden Sie schnell feststellen, dass die Auswahl an Sehenswürdigkeiten in Südamerika groß ist. Welche Länder, Regionen oder Städte möchten Sie bereisen? Hier kann es sich lohnen, die Südamerika Rundreise mit einem erfahrenen Reiseveranstalter zu planen und durchführen, dann können Sie ihre Reise ganz entspannt genießen.

Der Name Südamerika klingt in den Ohren des Reiselustigen verführerisch und geheimnisvoll zugleich. 12 Länder, die in einem riesigen Kontinent der Entdeckung harren. Ob Chile oder Bolivien, der Klang der Länder lädt bereits ein diese auf einer Südamerika Reise zu entdecken.
Eine umfassende Reise durch dieses faszinierenden Kontinent muss sich zwangsläufig auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten beschränken, soll die Reise nicht jeden zeitlichen Rahmen und alle Kosten sprengen.

Als Startpunkt einer Reise durch den südamerikanischen Kontinent bietet sich Peru und die Hauptstadt des Landes Lima an. Unbedingt empfehlenswert sind dort die Katakomben des Franciscus und das große Goldmuseum. Mit diesem Programm stimmt man sich ideal auf die folgenden Reisen auf den Spuren der Inka ein und gibt dem eigenen Körper Zeit den Hinflug in aller Ruhe zu verarbeiten. In Peru findet der Besucher die größten und ansehnlichsten Inka Ruinen, die auf keinem Besichtigungsprogramm fehlen dürfen. Der Inka-Sonnentempel Coricancha und die legendäre Inka Stadt Machu Picchu gehören bei einer Südamerika Tour einfach dazu. Doch auch der Titicacasee ist stets einen Besuch wert und sollte auf einer Peru Rundreise nicht links liegen gelassen werden.

Bolivien – zwischen Strandurlaub und historischen Gebäuden

Dort hat man nun die Grenze nach Bolivien überschritten und sollte die Copacabana, den größten Wallfahrtsort des Landes in das Besuchsprogramm einschließen. Anbieten würde sich auf einer Bolivien Rundreise von dort eine Tour in die Stadt La Paz, die mit ihrem Kontrast zwischen historischen Bauten und modernen Bürotürmen symptomatisch für Südamerika und einem Leben zwischen Tradition und Moderne ist.

Argentinien – mehr als nur Fußball

Als nächstes Reiseziel bietet sich das UNESCO Weltkulturerbe, die Stadt Tilcara an. Dort findet man ein beeindruckend gut rekonstruierte Festung der Omaguaca-Indianer, welche stets einen Besuch Wert ist. Gerade eine Argentinien Rundreise bietet dem Besucher eine Vielzahl an sich anbietenden Reisezielen, unter anderem die Stadt Purmamarca mit ihrem beeindruckenden Naturschauspiel des Berges der sieben Farben, oder die Stadt Salta, die als gut erhaltene Kolonialstadt den Besucher zu eigenen Erkundungen einlädt. Lesen Sie auch unseren Blogartikel “Die perfekte Reise nach Argentinien“.

Brasilien – größtes Land des Kontinents unter dem Zuckerhut

Zwischen Argentinien und Brasilien gelegen finden sich die Wasserfälle von Iguazú, welche per Boot erkundet und erlebt werden wollen. Mit diesem Übergang in das größte Land des lateinamerikanischen Kontinents kann und darf man natürlich Rio de Janeiro und seinen Karneval nicht ausser Acht lassen. Diese pulsierende Metropole mit ihrer Unzahl an Sehenswürdigkeiten gehört bei einer Rundreise durch Südamerika einfach dazu. Unter anderem die geflieste Treppe des chilenischen Künstlers Selaron, bekannt aus vielen Filmen, sollte man unbedingt gesehen haben.

Ecuador – zurück zur Natur die Tierwelt erleben

Nun aber wieder fort von den überlaufenden Städten und hinein ins kulturelle Erlebnis. Auf einer Ecuador Rundreise findet der Besucher nicht nur die wohl älteste Landeshauptstadt Südamerikas, Quito, sondern vor allem eine beeindruckende Anzahl an Nationalparks und Naturpark, die einem die südamerikanische Flora und Fauna näher bringen. Wer auf den Spuren Darwins wandeln möchte, dem sei ein Besuch auf den Galapagos-Inseln ans Herz gelegt.

Venezuela – Als Abschluss der Reise immer einen Besuch wert

Als Abschluss der Südamerika Kombireise steht nun noch Venezuela auf dem Programm, welches den Besucher nicht nur mit seiner bekannten Hauptstadt Caracas, sondern auch mit den beeindruckenden Destinationen Maracaibo und Mérida zum Verweilen einlädt.
Auch wenn die Kosten bei einer solchen Reise nicht gering zu schätzen sind, so ist die Fülle an Erfahrungen kaum in Geld aufzuwiegen. Die wichtigsten Stellen eines ganzen Kontinents bereisen, von Peru, Bolivien, Chile, Brasilien, Ecuador und Venezuela und damit wenigstens die Hälfte der Länder des Kontinents zu bereisen ist in einer knapp einen Monat dauernden Reise problemlos machbar.