Ecuador – ama la vida!

Lateinamerika ist so bunt, so fröhlich, so traurig und so faszinierend. Es gibt so viele Gegensätze, so viel zu entdecken und zu lernen. Seit einigen Jahren hat sich Ecuador als Urlaubsland etabliert und das mit Recht. Eine Ecuador Rundreise bietet vielfältige Landschaften, eine üppige Pflanzenwelt, die Tiere und die mannigfaltigen Aktivitätsmöglichkeiten. Urlaub in den Anden – dies und vieles mehr macht Ecuador zu einem abwechslungsreichen Urlaubsparadies.

Ecuador – der kleinste Staat in den Anden – teilt sich in vier völlig unterschiedliche Gebiete.
Da gibt es den Küstenbereich (Costa) mit Schwemmland und dem niedrigen Küstengebirge, die zentrale Andenregion (Sierra) mit vulkanischem Gebirgsketten, das Amazonas-Tiefland (Oriente) an der Ostseite der Anden mit dem Amazonasbecken und – vielleicht die schönste Region, aber 1.000 km vor der Küste – die Galápagosinseln.

Ganz besonders hervorzuheben sind wohl die Galápagosinseln. Der Name kommt von den dort lebenden Schildkröten, die einen Panzer in Sattelform haben. Galápago kommt aus dem spanischen und heißt Wulstsattel. Auf diesen 14 Inseln, von denen 5 von Menschen bewohnt sind, leben eine Menge unterschiedlicher Tiere. Unter anderem auch viele Reptilienarten die an Urzeiten erinnern.

In Ecuador selber gibt es den wunderschönen Nationalpark Machalilla – benannt nach einem Liebespaar. Die Inseln Isla Salango, Isla de la Plata und noch viele weitere kleine Inseln gehören dazu. Hier leben viele Tiere, die auch auf den Galápagosinseln vorkommen und ein Museum erzählt die Geschichte Ecuadors. Faszinierende Kultur und die aufregenden Landschaften Südamerikas gilt es zu entdecken und zu erleben

Die Aktivitäten denen man in Ecuador nachgeht sind sehr zahlreich. Sie reichen von der Vogel- und Walbeobachtung über Bergsteigen, Fahrradfahren, Reiten, Wandern, Angeln, Rafting, Kajak fahren, Surfen, Tauchen und Schnorcheln bis hin zu Hacienda Ausflügen.

Das ist übrigens eine sehr interessante Sachen.
In Ecuador spielt auch heute noch die landwirtschaftliche Arbeit eine große Rolle. Wenn man einmal erleben will wie so ein Leben auf einer Hacienda aussieht, kann man einen Ausflug dorthin machen.
Tagesausflüge z.B. auch zu einem Rodeo oder auch längere Aufenthalte auf einer Hacienda – beides ist möglich.

Was die meisten Urlauber aber an Ecuador fasziniert, ist die Mentalität der Einheimischen. Vor allem beeindruckt die offene, warmherzige Art der Menschen – das Miteinander. Obwohl sie in äußerster Armut leben, scheinen sie trotzdem ihren Lebensmut nicht verloren zu haben, im Gegenteil ist ihre Freundlichkeit beeindruckend.

Sie sehen, wenn es auch ein kleines Land ist – in Ecuador gibt es sehr viele attraktive Möglichkeiten für Südamerika Reisen.

Ecuador – ama la vida!

Sprechen Sie mit unserem Ecuador Spezialist, wir beraten Sie gerne bei Ihrer Südamerika Rundreise.